Sie sind hier: Startseite << Kinder << Bis zur Volljährigkeit << Bundesfreiwilligendienst


Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) entstand im Zusammenhang mit der Aussetzung der Wehrpflicht im Jahr 2011. Damit wurde auch der Zivildienst ausgesetzt. Um dennoch die Möglichkeit zu bieten, sich freiwillig für die Allgemeinheit zu engagieren, wurde der Bundesfreiwilligendienst geschaffen.

Anders als der Zivildienst richtet sich der BFD an Männer und Frauen aller Altersgruppen. Auch die Staatsangehörigkeit spielt keine Rolle.

Neben dem BFD gibt es aber auch noch eine ganze Reihe anderer Freiwilligendienste, die sich speziell an junge Menschen richten. Mehr Infos dazu unter FSJ & FÖJ.

Was bringt die Tätigkeit im Bundesfreiwilligendienst?

Junge Freiwillige können praktische und soziale Kompetenzen erwerben. Benachteiligte Jugendliche und junge Menschen können ihre Chancen für einen Einstieg in ein geregeltes Berufsleben erhöhen. Mit dem Dienst können auch Wartezeiten bis zum Studium oder einem anderen Ausbildungsbeginn überbrückt werden.

In welchem Alter kann man sich beim Bundesfreiwilligendienst engagieren?

Einen Dienst für die Gemeinschaft kann man frühestens nach dem Ableisten von 9 Schuljahren (meist ab 16 Jahren) machen, aber auch ab 18 Jahren, im mittleren Alter, erst nach dem Erwerbsleben oder zu irgendeinem anderen Zeitpunkt.

Welche Leistungen erhalten Dienstleistende für ihren Einsatz im Bundesfreiwilligendienst?

Der Dienst beim BFD wird vom Bund bezahlt. BFD-Leistende sind sozial abgesichert und erhalten ein Taschengeld bis maximal 357,- € im Monat. In der gesetzlichen Rentenversicherung wird die Dienstzeit als Ausbildungszeit angerechnet.

Wie lange dauert der Einsatz im Bundesfreiwilligendienst?

Der BFD dauert normalerweise ein Jahr. Er kann aber auch auf 6 Monate verkürzt oder auf bis zu 24 Monate ausgedehnt werden.

Gibt es bestimmte Termine für den Beginn des Bundesfreiwilligendienstes?

Der Einstieg beim BFD ist grundsätzlich während des ganzen Jahres möglich. Im Detail hängt das aber von der jeweiligen Einsatzstelle ab.

In welchen Bereichen kann der Dienst abgeleistet werden?

Engagieren kann man sich im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

Mehr Informationen und eine Platzbörse gibt es unter http://www.bundesfreiwilligendienst.de